fbpx

Albtalbomber zünden!

Bei sommerlichen Temperaturen musste unsere Elf heute gegen die Kreisliga-Reserve der Alemannia Eggenstein antreten. Die erste Halbzeit war davon geprägt, dass wir spielbestimmend und mit viel Ballbesitz die Partie von Anfang an  im Griff hatten. In der Startelf gab es heute direkt vier Debütanten mit Johannes Bichun, Tino Veltre, Stefan Kolarsch und Andre Iana. Ein Kader, der nicht nur auf dem Papier zu überzeugen wusste. Denn es dauerte lediglich 18 Minuten, bis Matthias Wieland eine hohe Hereingabe der linken Seite von Andrei Iana geschickt verlängerte und somit den anlaufenden Stefan Kolarsch bediente, der die Kugel kraftvoll und platziert mit dem Kopf im Tor versenkte. Sehenswert, was die neue Offensive da direkt auf dem Platz gezeigt hat!

Doch nicht nur die Offensive glänzte heute, auch die Defensive stand erneut sattelfest und ließ nichts anbrennen. Mit Ballbesitz aus vielen Ballstaffeten wurde die Murmel über den kompletten Platz verteilt, ein starkes Trio im Zentrum aus Bichun, Veltre und Singhateh zeigte heute Lauffreude und stand immer den einen Schritt früher zum Ball, sodass der Gegner Probleme hatte an den Ball zu kommen.

Ein enormes Chancenplus müsste der Grund sein, um mit einer ausgebauten Führung in die Halbzeit zu gehen. Doch  Iana, Kolarsch, Wieland, Singhateh, Veltre  und Bichun scheiterten alle knapp am gegnerischen Alurahmen.

In der zweiten Halbzeit, wurde von der Dreierkette wieder auf die altbewährte Viererkette umgestellt um die Außenbahnen wieder offensiver in das Spielgeschehen einzubinden. Doch nach der Umstellung, gab es einige Abstimmungsprobleme in den eigenen Reihen. So kam auch die Alemannia zu ihren Chancen die von einem Timo Weber im Kasten überragend geklärt wurden. Mal wieder eine starke Leistung vom Schielberger Schlussmann!

Das Spiel wurde ruppiger und die Heimmannschaft, wollte unbedingt noch zeigen, dass mit Ihnen zu rechnen ist. Die zweite Halbzeit war geprägt von intensiven Zweikämpfen, fragwürdigen Entscheidungen des Unparteiischen auf beiden Seiten und dem klassischen Kick`n`Rush Fussball, der bei diesen Temperaturen zu ersichtlichen Erschöpfungen geführt hat.

In der 88. Minute kam es dann zu einer Freistoßsituation direkt vor unserem Sechzehner, die eiskalt und sehenswert von der gegnerischen Nummer 24 im rechten Winkel verwandelt worden ist. Ein Sonntagsschuss, der uns in die Verlängerung zwang.

Und genau diese Verlängerung wurde dann auch genutzt um zu zeigen, dass man nicht aufgeben will! Ein überragendes Solo von Sekander Yaqubi entlang der rechten Außenbahn führte zu einer perfekten Hereingäbe aus Matthias Wieland, der den Ball sehenswert abschirmte und mit der nächsten Bewegung auf den besser stehenden Stefan Kolarsch verlängerte, der wiederum eiskalt ins linke Eck zum 1:2 Führungstreffer traf. Kurze Zeit später wurde auch Andrei Iana für seinen unermüdlichen Kampf gegen die Abwehrreihen heute belohnt. Denn kein anderer als Matthias Wieland, steckte den Ball optimal auf den aus dem Rückraum startenden Andrei durch, der den Ball mit einer Bewegung mitnahm um dann mit Zug auf den Tormann stürmte und letztendlich überlegt, ins rechte untere Eck zum 1:3 Endstand verwandelte.

Fazit: Ein starke Leistung, für ein neuformiertes Team! Die Vorbereitung steckte noch etwas in den Beinen und an der ein oder anderen Stelle ist noch ein bisschen an der Abstimmung zu schrauben. Aber der Teamgeist stimmt und alle Beteiligten haben richtig Bock auf die neue Runde! Wir freuen uns auf eine interessante Saison und sind voller Vorfreude, wenn die ersten Automatismen greifen werden! Mit drei Toren unserer neuen Offensivreihe, sind wir zumindest schon jetzt, sehr zufrieden!

Unsere Torschützen:
0:1 Kolarsch, Stefan (18.)
1:2 Kolarsch, Stefan (91.)
1:3 Iana, Andrei (99.)

#dreifachermatthias #wielandwillswissen #kolarschbleibteiskalt #einstandnachmass #derrenntechtfürzweiheute #beimviertenmalklapptsdannauchfürandrei #saibohatbockauftore #bichunpacktdieklebeaus #traudtwirdalt #timothewall #luckyderfuchs #derdampfzugkommtinsrollen #offensivpower #altbtalbomber


 

Freiwillig für alle Zuschauer:
Besucht die Partie gegen die FC Alemannia Eggenstein 2 auf FuPa Mittelbaden und wählt den Spieler des Spiels.

Nutzt dafür einfach folgenden Link:
https://www.fupa.net/spielberichte/fc-alemannia-eggenstein-sc-schielberg-7766260.html