fbpx

Erneutes 6-Punkte Wochenende gegen die Frankonia

Dreierpack im zweiten Anlauf!

SC Schielberg – ESG Frankonia Karlsruhe 3:0 (0:0)

Sonne, 20 Grad Außentemperatur und drei Kästen Bier von der Firma Hatz Moninger für das treffsicherste Team waren die besten Vorraussetzungen um an diesem Sonntag gegen die ESG Frankonia Karlsruhe anzutreten.

Die Anfangsphase der Partie könnte man eher als lahmes Abtasten beider Mannschaften beschreibe, da kaum Zug zum Tor und ein gewisses Tempo nicht auf dem Platz zu finden war. Obwohl unsere Elf die Partie fest im Griff hatte, war es ein sehr zähes Spiel, dass lediglich mit vereinzelten Seitenwechseln und Ballstafetten seine Höhepunkte fand.

Ein präsentes Mittelfeld-Zentrum aus Matthias Wieland, Paul Walzer und Saibo Singateh forderte immer wieder den Ball und versuchte durch schnelle Kombinationen die Angriffe auf die Außenbahnen zu leiten. Doch eine robuste Abwehr der Gäste verhinderte, dass man Fuß im 16er fassen konnte. Vereinzelnd kam unsere Offensive vor die gegnerischen Maschen, doch wirklich zwingende Chancen ergaben sich daraus nicht.

So gingen beide Mannschaften torlos in die Halbzeit-Pause.

Mit frischem Personal und ein paar taktischen Veränderungen, spielte unsere Elf zum Anfang der zweiten Hälfte groß auf. Gut überlegte Kombinationen prägten von an das Spielgeschehen, und leiteten immer wieder Vorstiche über die Außenbahnen ein. Über die linke Seite konnte sich der eingewechselte Kurt Gröner durchsetzen und zog nach Arjen Robben Manier (jedoch die C-Klassen-Variante davon) in den 16er ein und suchte mit einem Schuss in den Winkel den Abschluss, der jedoch stark vom gegnerischen Schlussmann pariert werden konnte. Aus der daraus resultierenden Ecke, setzte sich Matthias Wieland erneut gegen zwei Abwehrspieler durch und konnte im Zweikampfgetümmel den Ball entschlossen in die gegnerischen Maschen leiten. Ein 1:0 was lautstark bejubelt wurde und letztendlich den Knoten platzen ließ!

Unsere Mannschaft war jetzt endlich wach und legte los wie die Feuerwehr. Über das Zentrum wurde die Murmel verteilt und mit einem klugen Pass von Saibo Singhateh auf den anlaufenden Sekander Yaqubi, wurde der nächste Angriff eingeleitet. Entlang der Grundlinie konnte sich unsere Nummer 70 mit einem überlegten Pass in den Rückraum den Assist für das 2:0 sichern, dass durch einen richtig stehenden Matthias Wieland umgesetzt wurde.

In der 75. Minute kam es dann zur Einwechslung der wieder heimgekehrten Tormaschine Jakob “Rakieta” Pilatyk. Zielstrebig, markierte er sein Revier im Mittelkreis und zeigte mit den Schultern eines schwedischen Kugelwerfers sofortige Präsenz. Der nächste Angriff sollte auch zu seinem werden!

Ein kluger halbhoher Pass von Halb-Abwehrchef Traudt auf Jakob Pilatyk leitete dieser direkt auf den nebenstehende Eduard Klein weiter, der diesen Ball überlegt und direkt wieder in die Spitze setzte.

Im selben Zug, drehte sich unsere Nummer 91 auf und zog mit einem Sprint an, bis er letztendlich vor dem gegnerischen Schlussmann stand. Mit dem Selbstbewusstein und der Entschlossenheit einen eines sibirischen Bärenjägers, schaute er den Tormann aus und verwandelte gekonnt ins linke untere Eck.

Die unterstützende Zuschauermenge schrie sofort auf und würdigte unseren Edel-Polen mit Fangesängen und tobenden Applaus. Ein Highlight und freudiger Moment zugleich.

Das Spiel flachte darauf etwas ab und wir konzentrierten uns auf Ballbesitz. Ein Gegner der nichts mehr wollte, nahm den ersehnten Schlusspfiff letztendlich zur Kenntnis und so konnten wir einen verdienten 3:0 Heimsieg mit allen Beteiligten und kaltem Bier gebührend feiern.

Unser Torschützen:
1:0 Wieland, Matthias (50.)
2:0 Wieland, Matthias (55.)
3:0 Pilatyk, Jakob (80.)

#immerweiter

Freiwillig für alle Zuschauer:
Besucht die Partie gegen die ESG Frankonia Karlsruhe auf FuPa Mittelbaden und wählt den Spieler des Spiels.

Nutzt dafür einfach folgenden Link:
https://www.fupa.net/spielberichte/sc-schielberg-esg-frankonia-karlsruhe-6584093.html


SC Schielberg 2 – ESG Frankonia 2,  2:0 (0:0)

Einen hochverdienten Sieg konnte auch unsere Reserve einstreichen. Mit einem spielerisch starken Auftritt konnten diesen Sonntag erneut drei weitere Punkte geholt werden und katapultiert den SC Schielberg 2 auf den 7. Tabellenplatz der Kreisklasse C4.

Unser Torschützen:
1:0 Jung, Oliver (51.)
2:0 Pieratzki, Oliver (53.)

#immerweiter

Freiwillig für alle Zuschauer:
Besucht die Partie gegen die ESG Frankonia Karlsruhe 2 auf FuPa Mittelbaden und wählt den Spieler des Spiels.

Nutzt dafür einfach folgenden Link:
https://www.fupa.net/spielberichte/sc-schielberg-esg-frankonia-karlsruhe-6585205.html